. : r e t r o f u t u r : .

site mapsearchprint preview
VORIGES:   Lawinenunglück am 11.11.1944
NÄCHSTES: Überreste der Aufbereitungsanlage
Begehung des Fensterstollens 115W am 15.8.2009
Switch to large images album view
Der Fensterstollen
Das Bergwerk erstreckt sich über 3 Ebenen und besitzt einen Haupzugang, jeweils eine für Sielbahnloren vorgesehene Ein- und Ausfahrt sowie einen Fensterstollen. Im Zuge einer kleinen Befahrung am 15.8.2009 wurde dieser bisweilen weniger erforschte Fenstersollen dokumentiert.

Die Begehung des gegenständlichen Stollens 115W half einige Rätsel über jene in zeitgenössischen Fotographien abgelichteten Kavernen zu lösen, die vom eher einfach zugänglichen Hauptstollen aus nicht erreichbar sind.  Nach vorliegenden Bergwerksplänen führt dieser Stollen 115W durch eine eher steile Bergflanke nördlich der markanten Seilbahnstütze ins Freie.  Im folgenden wird das Auffinden des Stollenmundlochs,  die Begehung des Stollens und seinen funktionalen Kavernen dargsetellt.


(c)
(c) 2003 - 2010 Kristian Hasenjäger.
Keine weitere Verwertung von Bild/Text ohne ausdrückliche Genehmigung.